Zum Artikel springen

WAZ vom 25.01. 1999

Partner-Dreieck hat sich bewährt

Wahlen im Freundeskreis

Einen gut funktionierenden Vorstand sollte man nicht auseinanderreißen.

Getreu diesem Motto wählten die Mitglieder des Deutsch-Englischen Freundeskreises auf ihrer Jahreshauptversammlung altbewährte DEFler in die diesjährig zu besetzenden Ämter.

In einem Jahresrückblick erinnerte Vorsitzender Rainer Maschke an den gemeinsamen Triathlon der Freundeskreise, der im vergangenen Jahr erstmalig und mit großen Erfolg ausgetragen wurde. Erfreut zeigte er sich außerdem über das neue Partnerschaftsdreieck: Oer-Erkenschwicks Partnerstädte North Tyneside und Halluin haben jetzt auch untereinander den Freundschafts-Pakt geschlossen.

Neben 20jährigen VereinsBestehen steht in diesem Jahr endlich wieder eine Fahrt in die englische Partnerstadt North Tyneside auf dem Programm. Vom 20. bis 28. Juni werden rund 20 Erkenschwicker über den Kanal fliegen. Interessierte (auch Nicht-Mitglieder) wenden sich an Rainer Maschke (Telefon: 6552).

In den Vorstand wiedergewählt wurden: Barbara Teske (2. Vorsitzende), Erwin Konrad (Geschäftsführer), Marlies Gabriel, Christine Kremin-Konrad, Günter Hintz, Günter Obst (BeisitzerInnen), Jürgen Krumme und Jochen Lipke (Kassenprüfer). as

Bild (fehlt) Gewählt wurden: Barbara Teske Erwin Conrad, Marlies Gabriel, Christine Kremin-Konrad, Günter Hintz, Günter Obst, Jürgen Krumme und Jochen Lipke. waz-Bild: Aila Stöckmann

Seitenanfang |

deutsch-englische Flaggen

Deutsch - Englischer
Freundeskreis e.V.