Zum Artikel springen

Stimberg Zeitung vom 10.01. 1993

Die drei Freundeskreise müssen für die Arbeit mit den Partnerstädten Halluin, North Tyneside und Lübbenau mit Mittelkürzungen rechnen. Statt der je 10 000 Mark Zuschuß sollen sie nach Willen der SPD nur noch 8 000 erhalten. Die eingesparten Gelder sollen gemeinsam mit weiteren Mitteln sportlichen Begegnungen mit ausländischen Städten und für Verbindungen mit der russischen Stadt Troitsk verwendet werden. Während Rainer Maschke von der Grünen Liste während der letzten Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses die Existenz der Freundeskreise durch diese „einmalige Kürzung" nicht gefährdet sieht, schlägt Manfred Borowski von der CDU eine andere Marschrichtung ein. Er will den Freundeskreisen das Geld nicht kürzen, sondern ihnen jeweils für ihre Arbeit 2 000 Mark mehr zugestehen.








Seitenanfang

deutsch-englische Flaggen

Deutsch - Englischer
Freundeskreis e.V.